Gewisse Bücher scheinen geschrieben zu sein,
nicht damit man daraus lerne,
sondern damit man wisse,
dass der Verfasser etwas gewußt hat.

– Goethe –

# # # # #

21. Oktober 2006

Kommentare

Diese Rückmeldung gehört eigentlich nicht in diese Rubrik, sollte deswegen aber nicht unter den Tisch fallen: Die neue Anordnung der links etc finde ich erheblich übersichtlicher und daher einfacher zu handhaben.

Welche neue Anordnung? Ich habe doch nur die Rubrik Links rausfallen lassen, sonst ist alles gleich geblieben?
Dort wo jetzt der Text steht, dass die Links weggezogen sind, kommt irgendwas neues hin, oder sie wird wegfallen, das habe ich mir noch nicht überlegt.

Vielleicht habe ich mich fachterminologisch ja auch nur als Laie geoutet. Für mich ist die Anordnung unter spezifischen Oberbegriffen einfach übersichtlicher und daher einfacher zu handhaben.

Janas Seite darf man nur anklicken, wenn man sicher ist, nicht zuviel getrunken zu haben, ansonsten hat man das Gefühl die diversen imponierenden Bauten fallen auf einen herab. Eine Veränderung der Perspektive ist aber wohl aufgrund des Standortes nicht anders herbeizuführen.

Trotzdem, besser als vorher und dennoch: einen Bezug zu Tschechien fände ich nicht schlecht, so sieht es auf den ersten Blick eher als die Seite einer Marburgerin aus.
Vielleicht gibt es ja irgendeine (sinnvolle) Verbindung zwischen den beiden Städten, Umbebungen, Menschen, Verkehrschildern, Gewohnheiten, was weiß ich.

Oh, mir fällt grade erst die Überschrift des Posts auf. Findest du wirklich, dass Goethes eigene Literatur auch darunter fällt? Oder war das eher ironisch gemeint?

Ironisch gemeint ist es doppelt. ja ich denke auch der leibe Herr Goethe hat ne ganze Menge sehr kluges geschrieben, was man sicher auch noch schöner ausdrücken hätte können ohne so komplizierte Reime. Faust aufs Auge, ja ich meine auch ihn.

Hm…seltsame Kritik *find* Goethe war letztendlich auch nur ein Mann seiner Zeit. Und ich empfinde seine Literatur nicht als Demonstration seines Könnens, sondern vielmehr als ein Ausdruck seiner Liebe zur deutschen Sprache. Aber das ist meine Meinung, und Meinungen können bekanntlich unterschiedlich sein… 😉

Kommentarfunktion ist deaktiviert