So wird bald mein neuer Blogplatz aussehen. Gut nicht so aufgeräumt. Gestern habe ich nämlich die meisten meiner Sachen mit dem LKW nach Marburg gebracht. Dort bin ich eingeschrieben für Philosophie und studiere ab Mitte Oktober. Dass ich so schnell wohnbare Fläche gefunden habe liegt an folgender Begebenheit: ich habe chon einmal in Marburg gewohnt, von 1986 bis 1996. Habe dort also meine Kindheit verbracht. Mein Kindheitshaus gehöt immer noch meiner Mutter, so bin ich also schnell an eine Wohnung/Haus gekommen. Denn in diesem Haus ist noch eine Einliegerwohnung, in die hätte ich eigentlich ziehen sollen aber die Eigenbedarfsklage lässt auf sich warten, so muss ich jetzt in schäbbigen 170 Quadratmetern hausen. Hört sich gut an wird jeder sagen, ist es aber nicht, denn! ich werde mikch nicht für ein halbes Jahr dort einrichten um dann alles wieder wegzuschmeißen, weil die Wohnung viel kleiner ist. ich habe auch gar kein Geld um praktische Zwischenlösungen zu bezahlen. Also lebe ich erstmal ziemlich provisorisch. Soll kreativ machen habe ich gehört. Wie auch immer, jetzt warte ich noch auf Inernet und bin weg aus Recklinghausen.

# # # # # # #

10. September 2006

Kommentare

Kommentarfunktion ist deaktiviert