Kategorie: Medien Seite 1 von 2

*

Es rollt gerade eine Diskussion um das Mitmachen auf die Blogosphäre zu. Ix, Alexander und Cem haben sich zu Wort gemeldet und Kommentare werden noch viele folgen. Dass…

Lesen wir in Zukunft noch Bücher, Magazine und Zeitungen?

Die Fakten liegen auf dem Tisch: Den Zeitungen laufen die Abonnenten davon und wandern ab ins Internet, um sich zu informieren. Das Ende des Printjournalismus scheint nur noch…

Wir leben Online

Gerade im geisteswissenschaftlichen, dem Buch noch verbundenen, Milieu stoßen einige meiner Thesen immer wieder auf Unverständnis. So auch meine These, dass sich immer mehr „Leben“ Online im Internet…

StudiVZ: Die witzigsten Gruppennamen (3)

Jetzt also die dritte Ausgabe der witzigsten Gruppennamen im StudiVZ. Nachdem die beiden ersten StudiVZ-Listen für viel Erheiterung gesorgt haben, bin ich in die Tiefen des studentischen Sozialisationsverhaltens…

Text, einfach nur Text!?

Einige werden es sicher schon bemerkt haben, dass wir heute Nacht das Design der Endlosrekursion geändert haben. Die Endlosrekursion sieht ab jetzt aus wie ein Blog und nicht…

Wissen Macht Medien

Ich habe gerade ein Interview im Tagesspiegel mit dem Darmstädter Soziologen Michael Hartmann gelesen, der seinen Schwerpunkt auf die Erforschung von Eliten setzt. Mir ist dabei eine Textstelle…

Recht so?

Ich habe gerade in einem paranoiden Anfall alle Bilder in den Artikeln der Endlosrekursion gelöscht. In der Diskussion, die durch einige Lebensmittelfotos entstanden ist, ist mir heute klar…

Unspektakuläre Kommunikation

Digitale Kommunikation ist schwieriger zu begreifen, weil wir so wenig über das Internet wissen. Als Kommunikationsform ist es unserer verbalen Ausdruck und deren Motivationen nicht verschieden.

4. Macht im Staat oder Wolfgangs Wasserträger?

Nimmt der Journalismus in Deutschland seine Verpflichtung als Kontrollorgan der Demokratie noch wahr, oder ist er schon gefangen im Wahn nach Leserschaft und Klickzahlen?

Relevanz und Qualität im Internet?

Ein beitrag zur Debatte um Relevanz und Qualität im Internet. Man muss nicht Qualität gleich aufgeben um sich abzugrenzen von den alten Medien, die Qualität nur da sehen, wo sie gerade stehen. Ein neuer Ansatz.