Verwirrende Fundstücke

verwirrende-fundstuecke
Ein Freund hat einmal im Zug seinen Rucksack vergessen und leider auch nie wieder gesehen. Keine große Sache, passiert wohl fast jedem Mal. Interessant war der Inhalt seines Rucksacks. Doktor Faustus von Thomas Mann, Kritik der praktischen Vernunft von Immanuel Kant und zwei Flaschen billigen Vodka. Der Finder wird sicher ordentlich verwirrt gewesen sein.

Heute wäre mir um ein Haar ähnliches, wenn auch nicht ganz so großartiges passiert. Ich hatte ein Schachspiel, aus Holz nicht so ein billiges Reiseschach aus Plastik, Leiden an Unbestimmtheit von Axel Honneth, die neueste Ausgabe von dem Fußballmagazin 11Freunde und eine Flasche Vanilla Coke in einer roten Jutetasche dabei und hätte sie auch beinahe im Zug liegen gelassen.

Wollte ich nur Mal so erzählen.