Ich war heute mal wieder beim Zahnarzt, zum dritten Mal diesen Monat. Alle Zähne raus, oder so ähnlich kam es mir jedenfalls vor. Ich war vorher schon lange nicht mehr beim Zahndoktor, deshalb meine Misslage. Ich habe einfach zu viel Schiss. So derbe Schiss vorm Zahnarzt. Nachdem irgendwann vor einiger Zeit mal einer dieser Zahnspezialisten die Betäubung versaut hat und mir dann auch noch einreden wollte, der zahn könne jetzt gar nicht mehr weh tun. Ich also einfach nicht mehr hin. Siehste ja was dann kommt.

Don`t try this at home. Geht ja alle zum Zahnarzt. Aber bitte, gebt ihm keine Tipps für seine Internetseite, sonst schenkt er euch noch ne Zahnreinigung, das war so unangenehm wie die Besteigung des Mount Everest, nackt, zumindest in der Einbildung!

Zum Thema, ihr seid ja wohl nicht so sado, oder, also wird euch meine Zahnleiden eher weniger interessieren. Aber ich habe etwas sehr interessantes herrausgefunden. Das Internet ist mittlerweile auch in den letzten Bastionen des Alltags angekommen. Der Zahnarzt meines Vertrauens hat eine Homepage und akquiriert dadurch etwa 40% seiner neuen Patienten für die Praxis in Marburg. Das finde ich eine ganze Menge. Bei Erstbesuch kann man angeben, wie man ihr gefunden hat und Dr. Jochum freut sich ungemein, wenn seine kleine Homepage dafür verantwortlich ist, dass ihm neues Geld in die Kassen gespült wird.

Damit habe ich mir auch die Zahnreinigung eingehandelt, habe mir seine Seite mal angesehen und ihn auf die wichtigsten Fehler hingewiesen, sind ne Menge. Allerdings 40% sind ein nicht zu verachtender Wirtschaftsfaktor, weshalb er verständlicherweise meinen Vorschlägen ein wenig skeptisch gegenüber eingestellt war.

Meine Bitte an euch, schaut euch die Seite von ihm an und verklickert ihm, hier in den Kommentaren oder eben bei ihm über das Kontaktformular, dass Frames nicht so ideal sind, dass er mit einem Css-Deign, was ich für ihn gebastelt habe, sicherlich besser bedient ist.

Und wenn ihr in Marburg einen Zahnarzt sucht, seid ihr da auch richtig;)

# # # # #

28. Februar 2007

Kommentare

also, ich kann auch nur nochmal sagen: geht regelmäßig zum Zahnarzt (Obwohl meiner immer sagt, dass sei Quatsch. Meine Zähne seien so gut, wenn ih nicht anfänge drogen zu nehmen bräuchte ich die nächsten 10 Jahre nicht mehr kommen^^)
Es bekommt 40% seiner neuen Patienten über die Website (was nicht viel sein muss, die meisten Menschen wechseln selten den Zahnarzt, könnte sich also um 5 Leute/Monat handeln), und dann hat er die selber fabriziert, oder wie?
Sie sieht schonmal ganz gut aus, übersichtlich, man findet die relevanten Infos schnell, unaufdrigliches Design. Klar, Frames sind böse, und daraus eine vernünftige xhtml/css seite zu machen ist wahrscheinlich nicht viel Aufwand, deshalb würde ich ihm das auch raten.
Und wenn schon einen Anfahrtweg, dann doch lieber map24, dass man auch einen Weg eingeben kann (oder google maps^^, sieht zumindest besser aus) Wenn Du schon ein Design gebastelt hast, sollte ihn nichts daran hindern, dieses auch einzusetzen: Hey, deine Kommentar Textbox ist z uEnde?! ICh schreibe, ohne zu sehen, was ich schreibe… ^^

Ach ja, das alte PRoblem, muss ich in der css ändern. Ich denke auch, das die Seite gut ist, mich hat sie ja auch überzeugt zu ihm zu kommen, nur würde er sich seine Vormachtsstellung mit dem Stichwort "Zahnazt Marburg" und ähnlichen gerne langfristig sichern. Bei Frames kann man aber immer nur sagen, du bist gelistet, gut aber glücklich.

Also liebe Leute,
ich finde das ja ganz klasse, dass man sich so mit meiner Website beschäftigt, und ich möchte mich auch hier mal ganz herzlich dafür bedanken, dass sich soeren onez die Mühe gemacht hat, mir trotz meines Dilettantentums und vor allem trotz der Qualen, die ich ihm in meinem Zahnarztstuhl angetan habe und noch anzutun gedenke, auf die webmaster Sprünge zu helfen. Da ich blutiger Anfänger bin und nicht nur kommerzielles Interesse sondern auch eine Menge Spaß an der Sache habe, weiß ich diese Hilfe ganz besonders zu schätzen. An der Umsetzung seiner Vorschläge arbeite ich bereits.

Hallo,
mit den bösen Frames ist es nun vorbei.
Habe die guten Ratschläge beherzigt und bilde mir ein, mittlerweile eine ganz brauchbare site zu haben. Das ganze ist XHTML, CSS, etwas PHP und ein bißchen javascript, und weil ich auf so was Wert lege, W3C valide. Die Sache hat Spaß gemacht, und wenn Ihr wollt, werft mal einen Blick drauf.

Christoph, es ist gut, dass du die Frames abgeschafft hast. Frames sind völlig veraltet und weder im Hinblick auf Usability noch im Sinne von SEO eine empfehlenswerte Sache. W3C valide Markups sind wichtig für Crossbrowsercompatibility und Suchmaschinenoptimierung. Es war auf jeden Fall richtig, die Frames zu entfernen 😉

Ich hatte auch mal mit Frames experientiert. Ist zwar eine obsolete Technik, war mir aber ein Grundbedürfnis auch diese Technik des letzten jahrtausends mal auszuprobieren.
Allerdings ist neben den desolaten SERPs auch die Handhabung etwas gewöhnungsbedürftig.

Meine ersten Schritte sind hier zu finden:
http://www.prophylaxe-berlin-kreuzberg.de/

Im weiteren war mir dann aber die Entwicklung einer W3C validen Website wichtig. 100% ausgelagertes CMS, etwas JavaScript und PHP, verbunden mit XHTML strict sind hoffentlich für nachhaltiges und browserkompatibles WebDesign für die nächsten Jahre eine solide Grundlage.

Sehen wir mal, was die nächsten jahre bringen.

LG von den Zahnfeen aus Berlin Kreuzberg

Kommentarfunktion ist deaktiviert