Ich mache mir gemeinhin ja nichts aus Motorsport. Wenn, dann ahbe ich mit meinem verstorbenen Stiefvater mal ab und an Sonntags beim Kaffe Formel 1 geschaut. Aber ganz im ernst, dieses Formel 1 Finale heute in Sao Paolo hätte ich auch gerne gesehen. Letzte Kurve, mannomann! Ganz großes Kino und ich hab mal wieder vor meinen langweiligen Büchern gesessen. Ist zwar in 99% der Fälle wohl eindeutig spaßiger als die Flimmerkiste, aber das sind so Momente, in denen ich mir auch einen Fernseher wünsche. Mehr zum Rennen findet ihr im Premierenartikel meines jüngeren Bruders, den bitte jetzt alle mal mit einem Besuch in der Bloggergemeinschaft willkommen heißen: Formel 1 Weltmeister 2008. Danke!

# # # #

2. November 2008

Kommentare

Mach Dir nichts draus, ich habe das Finale auch verpasst, weil der Wagen nicht mehr ansprang. Bis der ADAC zum überbrücken da war, war schon alles vorbei 🙁

Kommentarfunktion ist deaktiviert