Gärtner beißen ins Gras
Maurer springen von der Schippe
Köche geben den Löffel ab
Turner verrecken
Elektriker trifft der Schlag
Pfarrer segnen das Zeitliche
Spachtelfabrikanten kratzen ab
Schaffner liegen in den letzten Zügen
Beamte entschlafen sanft
Religiöse müssen dran glauben
Zahnärtzte hinterlassen eine schmerzliche Lücke
Gemüsehändler schauen sich die Radieschen von unten an
Fechter springen über die Klinge
Putzfrauen kehren nie wieder
Anwälte stehen vor dem jüngsten Gericht
Autohändler kommen unter die Räder
Automechaniker schmieren ab
Jäger gehen in die ewigen Jagdgründe ein
Gynäkologen scheiden dahin
Schornsteinfeger erbleichen
Optiker schließen für immer die Augen
Eremiten werden heim gerufen
Tenöre hören die Englein singen
Spanner sind weg vom Fenster
und als Schlusspointe:
Pornostars nippeln ab

Diesen Text habe ich mir nicht selbst ausgedacht, sondern dank geht an meine Mutter, die ihn mir gegeben hat. Sie hat ihn wiederum von einem Kollegen, der ihn sonstwoher hat. Ich fand es so gut, dass ich ihn hier posten wollte, vielleiht ist er auch so alt, aber ich kannte ihn noch nicht.
Wisst ihr vielleicht noch ein paar mehr Berufe?

# #

8. August 2006

Kommentare

Einen hätte ich nachzureichen. "Piloten entschweben sanft"

naja und Blogger lassen die Links links liegen….
Der gilt nicht .. zu makaber.

Spontan fallen mir noch ein (sind aber nicht alle nicht gerade berauschend und für die letzten muss man schon die Fehlermeldungen der Software kennen)

Briefträger gehen vor die Hunde.
Individualisten sind verschieden.
Mienenarbeiter sehen ein Licht am Ende des Tunnels.
Für Fahnenträger ist nun Ende der Fahnenstange.
Bei Säufer geht die letzte Flasche drauf.
Sekretärinen machen ihren letzten Anschlag.
Gamer sind Game Over.
Window-User sehen blau.
Linux-User kriegen Panik.
Amiga-User meditieren.
Mac-User wird schlecht.

Kommentarfunktion ist deaktiviert