Ich habe mir in den Ferien einige Gedanken über die Zukunft dieses Blogs gemacht und eben auch über Werbung und Monetarisierung. Ich schalte jetzt schon seit einiger Zeit Adsense hier und die Einnahmen sind zwar nicht wirklich hoch, aber um meine Hostingkosten reinzuholen reicht es dicke und es bleiben auch noch einige Euros übrig. Diese möchte ich nicht mehr missen, schon deshalb weil ich das ein oder andere Projekt im Kopf habe, das finanziert werden will und ich nicht das Geld habe es aus meinem Lebensunterhalt abzuziehen. Momentan wandern alle Einnahmen aus dem Internet auf ein extra dafür angelegtes Konto, das ich auch nur fürs Internet nutze. Davon gehen meine Hosting- und Domainkosten ab, nicht nur für den Onezblog, sondern für alle Blogs und Seiten, die ich selbst führe oder für Freunde und Verwandte erstellt habe. Dennoch ist mittlerweile ein ganz netter Betrag, für meine Verhältnisse zusammengekommen, den ich jetzt dafür verwenden werde, mein nächstes Projekt zu finanzieren. Einen Bloghoster in Tschechien, den ich zusammen mit Jana und zwei Freunden aus Tschechien aufziehen möchte, da Blogs in Tschechien zwar bekannt aber kaum genutzt werden, was eben auch daran liegt, dass die bisherigen Anbieter schlecht sind und Englisch nicht so verbreitet ist, wie in Deutschland, so dass z.B. WordPress.com nicht genutzt wird.

Aber darüber später mehr, ich bin noch dabei einen tschechischen Host zu suchen und dann stelle ich unsere Pläne hier auch vor, bzw. sie werden in unseren Blog nachzulesen sein. Ich werde den auf Englisch führen und die andern drei auf Tschechisch, so dass für alle etwas dabei ist. Ich werde den Service auch in Deutschland, also mit deutscher Adresse anbieten, aber erst, wenn wir die gröbsten Fehler und Probleme behoben haben. Nicht unbedingt weil ich hier einen großen Markt sehe, bzw. denke, dass ich da noch etwas hinzuzufügen habe, sondern, weil ich doch ab und an angesprochen werde, ob ich nicht für den ein oder anderen einen Blog machen kann. Meine Zeit ist mittlerweile durch Uni und eben das Internet so begrenzt, dass ich das einfach nicht mehr alles auf die Reihe bekomme, so dass ich eben auch die Automatisierung hier anbieten werde.

Aber eigentlich sollte dieser Artikel die Werbung im Onezblog behandeln. Ich habe in Tschechien drei Artikel geschrieben, die sich mit dem Für und Wider der Werbung auf dem Blog beschäftigen und diese möchte ich in einer Serie die nächsten drei Tage veröffentlichen. Es ist auf der einen Seite eine Rechtfertigung, allerdings nicht vor euch, sondern vor mir und auf der anderen Seite eine Abwägung. Werbung birgt viele Probleme, wenn auch nicht technischer sondern moralischer Natur und denen möchte ich mich stellen, auch wenn ich für mich immer noch kein Ende gefunden habe. Ich freue mich auf eine angeregte Diskussion, auch wenn ich euch bitte mit Gift und Galle doch wenigstens bis zum letzten Artikel zu warten, denn nach dem ersten Artikel habe ich festgestellt, dass ich noch nicht alles gesagt habe, nach dem zweiten auch, so dass drei Artikel entstanden sind, die auch noch nicht alles abdecken, aber da vertraue ich auf euch, dass ihr mir wichtige Denkanstöße geben werdet.

Werbung in Blogs ist ein zum Teil sehr emotional geführtes Thema, ich habe es nicht nur deshalb eng am Beispiel meines Blogs behandelt. Ich will nicht, dass hier irgendwer gebashed wird, außer mir und meinem Blog und bitte um eine sachliche Auseinandersetzung. Morgen erscheint der erste Teil.

# # # # #

3. September 2007

Kommentare

Ich bin auf alle Fälle interessiert und gespannt; zwar nicht darauf, wie Du dein Projekt „Blogentwicklungshilfe“ für Tschechien auf die Beine stellst (aber viel Glück dafür!), sondern auf deine Anmerkungen zur Werbeproblematik.
Wenn Du freilich schreibst, daß Du mit Adsense durchaus ein paar Euro Einnahmen hast, so bin ich urchaus verwundert. Ich habe selbst seit einigen Wochen probeweise ein paar Banner eingeblendet, aber mehr als 50Cent dürften dabei noch nicht rausgekommen sein… naja, ich warte mal auf deine Tipps. 😉

Nun Tipps kannst du da leider nicht erwarten, wie man viel Geld aus seinem Blog rauszieht ist ein ganz anderes theman, als das, wessen ich mich angenommen habe. Aber dazu könnte ich auch mal was schreiben, denn da gibt es wirklich den ein oder anderen Kniff um die Einnahmen zu steigern. Vielleicht schreib ich den Artikel gleich, dann aber auf meinem Seo Blog, werde dich als ideengeber verlinken, dann bekommst du auch mit, dass der Artikel geschrieben wurde.

Kommentarfunktion ist deaktiviert