Ach glaubt nicht ich bin jetzt auf einmal unter die Fotographen gegangen und möchte euch jetzt auf meine ungemein schönen Bilder aufmerksam machen. Irgendwie kann ich nicht fotografieren. Meine Bilder gefallen weder mir, noch irgendwem. Wenn ich irgendwo im Urlaub etwas entdecke und ablichte, kann man recht sicher sein, ich habe den dämlichsten Winkel gewählt. Licht auch nicht so toll und das Objekt ist wohl auch abgeschnitten. Darum gehts wohl nicht.

Ich mache gerade für einen Bekannten einen Webauftritt. Er ist Fotograph und möchte gerne auf seine Visitenkarte eine Internetpräsenz schreiben können, die was her macht. Das ist ja so schon nicht einfach, aber er vertraut meinem Geschmack und so habe ich alle Freiheit. Eine Galerie darf natürlich nicht fehlen und genau da beginnt mein Problem, was ich jetzt endlich gelöst habe.

Ich habe bestimmt drei Wochen das Netz durchkämmt um eine einfache und dennoch leistungsstarke Galeriesoftware zu finden. Einfach meint vor allem, dass ein totaler Internetdummy es hinbekommt, selbst seine Bilder hochzuladen. ich will die Seite nicht betreuen, sondern nur erstellen. Aber am Computer kann er kaum etwas. Es muss für ihn also einen Uploadbutton geben und eine Auswahlbox für die Kategorie. Mehr schafft er nicht.

Es müssen also automatisch Thumbnails erstellt werden, die Größe muss angepasst werden, wenn er mal vergisst vorher zu verkleinern und zudem hatte ich keine große Lust einen ungemeinen Designaufwand zu betreiben. Schwarzer Hintergrund, Überschrift mit seinem Namen, die Startseite mit netten Icons, aber die Galerie brauchte echt kaum Features. Ich habe nur drauf bestanden, wenigstens Lightbox oder ähnliches dabei zu haben.

Ihr werdet es mir nicht glauben, aber ich habe mich dumm und dämlich gesucht. Ich will gar nicht aufzählen wie viele unterschiedliche Scripte ich ausprobiert habe. Zum verrecken wollten die nicht einfach sein. Zum verrecken wollten die nicht, dass man die einfach anpassen kann. CSS-Datei sieben Ebenen entfernt von der Template-Datei und ähnliche Späße. Selbst dieganzen Worpress-Plugins waren für einen Laien nicht wirklich zu bedienen.

Aber ich habe gefunden, was ich wollte und bin darüber so froh, dass ich darüber jetzt einen Beitrag schreibe: zenphoto.

zenphoto.gif

Einfach, leicht zu ändernde oder selbst zu erstellenden Templates. Alles was ich brauchte, nicht zu viel Gedöns. Klare Struktur und schon einige nette Designs, an denen man sich abarbeiten kann. ich habe vielleicht noch 2 Stunden gebraucht, bis ich die Galerie dem Design der Hauptseite angeglichen hatte. Bei den meisten anderen Galerie-Scripten habe ich nach dieser Zeit überhaupt erst eine Ahnung bekommen, wie die ticken.

Wer also eine einfache Galerie erstellen möchte und dafür kein Script-Monster einladen möchte, dem kann ich zenphoto nur empfehlen. Da ich die das Projekt eh ins Tschechische übersetzen muss, denn der gute Mann kann kein Englisch, überlege ich ob ich nicht auch eine deutsche Version erstellen soll und vielleicht das deutsche Projekt versuche zu initiieren. Mal sehen.

# # # # # # # #

17. Juli 2007

Kommentare

Hättest nur mal fragen müssen 😉

Setze die auch ein und finde sie extrem einfach. Am allereinfachsten ist es die Bilder einfach in nem ordner per FTP hochzuladen. Die Galerie wird automatisch erstellt und man kann gegebenfalls noch Namen, Beschreibung etc. anpassen.

Gruß Chris

manche besseren bildeditoren/viewer können das auch ganz vernünftig erledigen… z.b. adobe lightroom – kostet halt ne kleinigkeit.
entwerder fotograf oder photograph, aber bitte keine mischformen 😉

Aber ich bin ja jetzt recht zufrieden. Zenphoto ist umsonst und erfüllt alle meine Ansprüche. Die Cummunity gibt nicht so sonderlich viel her, ist wohl nicht sehr groß, aber das könnte man ja ändern.

Aber zur Rechtschreibung: Ich habe gelernt, Foto mit F zu schreiben, PH kenne ich nur aus dem Englischen, bin zu jung um das noch im Deutschen erlebt zu haben. Aber ein Graf ist etwas anderes, als ein Graph. Und blaues Blut passt nicht sonderlich in meine Assoziation, der Graph aber schon. Deshalb schreibe ich es so, aber ja du hast Recht, es ist die einzig falsche Variante.

>entwerder fotograf oder photograph, aber bitte keine mischformen

*entwerder* … oder gar Neuschöpfungen 😀 … sorry der Kalauer mußte rein 😉

Warum so aggressiv, Olaf? Ich habe eine galeriesoftware gesucht und keine Fotoblogsoftware, zudem erscheint mir dein Tutorial doch recht kompliziert. Zenphoto ist installieren und fertig, was soll ich also in deinem Teller bitte?

Ich habe auch sehr lange nach einer guten und einfachen Bildergalerie gesucht und bin ebenfalls wie Soeren auf zenphoto gestossen und war sofort begeistert.

Nur eine Winzigkeit stört mich. Ich hätte das Backend gerne noch in Deutsch. Hat da jemand zufällig eine Lösung zur Hand?

@Olaf:
Ich hoffe, Dir ist bekannt, dass in Deiner Galerie die angezeigten Thumbs (146x100px) in Wirklichkeit deutlich größer (450x338px) sind und bei der Anzeige nur heruntergerechnet werden. Bei ca. 200kb pro Bild und 100 Thumbs macht das … na?

Also entweder kann „Serendipity“ keine Thumbs oder die Bedienung ist doch nicht so einfach wie Du schreibst.

Ich habe dummerweise die falsche E-Mail Adresse angegeben. Die E-Mail Adresse aus diesem Kommentar ist die Richtige.

herzlichen dank für den tipp. bin auch über wordpress und noch einigen anderen schund auf deinen blog gestossen nach genau 2 tagen wie du auch *g. thanks du bist der grösste!

Hallo, bin eigentlich auch ganz angetan von ZenPhoto. Mich würde es brennend interessieren, ob jemand weiß, was man bei ZenPhoto verändern müßte, um ein Bild von einer Kategorie in eine andere Kategorie zu übernehmen mit allen gemachten Infos zu dem Bild?
Beispiel: Habe eine Kategorie „Aktuelle Bilder“ und eine Kategorie „Weitere Bilder“ und möchte ein Bild mit eingetragenen Infos aus der ersten in die zweite Kategorie bringen.

Leider ist das in der jetzigen Version nicht möglich…
Weiß einer Rat?

Kommentarfunktion ist deaktiviert