Diesen Artikel schreibe ich nur, weil ihn noch niemand anderes geschrieben hat. Ich halte ihn für notwendig. Ein Artikel, der allen Anfängern eine Anlaufstelle, ein Startpunkt sein kann. Auch wenn es um Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, geht, ist damit nicht gemeint, dass nur Jung-SEOs diesen Artikel als Startpunkt für eine vielleicht glorreiche Karriere nehmen sollen, sondern dieser Artikel ist an jeden Hobbywebmaster, Blogbesitzer mit Basteltalent, Informatiker mit analytischem Interesse, kurz an so fast jeden gerichtet, der im Internet privat publiziert. Privat? Es geht doch um SEO, damit wird doch Geld verdienen assoziiert, das machen doch nur Spammer und Geldheinis. Nein so ist es nicht. Erstens ist nicht jeder SEO Geldgeil, zweitens werden die meisten SEOs und alle die es wirklich werden wollen diesen Artikel wohl nicht lesen, ja noch nicht mal lesen brauchen.

Der Artikel ist wirklich einfach an Leute mit Interesse an ihrer Seite gerichtet. Ein wenig rumschrauben, da noch ein Keyword, da mal den Titel ändern, das macht doch fast jeder. Ich mache es mit großem Spaß. Dabei ist den meisten klar, da lässt sich keine müde Mark mit machen, und sie machen es dennoch. Ich meine nicht, das SEO kein Geld einbringt, bestimmt ne Menge, ich meine, dass wir HobbySEOs nicht wirklich damit Geld verdienen werden und das ist ja auch gar nicht das Ziel, weder der Freizeitwebmaster noch dieses Artikels.

Das ist kein Artikel, wie man schnell viel Geld machen kann mit seiner Seite. Ich bin auch kein SEO, diese Liste ist von einem Anfänger für alle Anfänger und deshalb nicht die X-te Liste wie mans richtig macht!

Warum aber dann SEO? Nennt es einfach Optimierung, ohne Suchmaschine davor, dann habt ihr das, was ich hier mache, was die Leute machen, für die der Artikel interessant ist und die, die darüber ne ganze Menge wissen, die heißen eben SEOs. Ganz einfach. Dazu habe ich einen Blog gestartet, wo ich diesen Artikel weiterführen möchte: Seo Watchblog.

Ich habe jetzt seit einem halben Jahr diesen Blog und beschäftige mich eben auch seit diesem Zeitraum mit der Optimierung desselben. Dabei sind mir so einige Artikel über den Weg gelaufen, die ich mehr oder weniger verstanden habe. Nie aber hat ein Artikel meinen Wissensdurst gestillt. Ich habe mich jetzt mal hingesetzt und alle Artikel, die ich wiedergefunden habe rezensiert. Dabei sei betont, dass sie nicht nach Richtigkeit oder ähnlichen SEI-internen Kriterien bewertet sind, denn ich bin ja keiner und versteh auch nicht so sehr viel davon. Ich habe die Artikel danach gewertet, nein besser sortiert nach Verständlichkeit und Informativität für Einsteiger und Anfänger.

Die Reihenfolge ist nicht zufällig oder Alphabetisch, sondern so, wie ich Einsteigern raten würde zu lesen. Dabei habe ich drei Oberkategorien gebildet: Standard, Einsteiger und Fortgeschritten.

Standard:

. Richtlinien für Webmaster von Google: Das ist nicht der absolute Standart, das ist der Artikel hier drunter. Aber Google ist der wichtigste Ansprechpartner, wenn es darum geht Besucher auf die Seite zu lotsen. Deshalb sollte man die Regeln kennen, die Google für seinen Index aufstellt. Das man dabei nicht seine Besucher vergessen soll steht oft genug in den Artikel, die folgen werden, das muss ich nicht betonen. Besucher kommen auf deine Seite ist ein Ding, Besucher bleiben, ist ein ganz anderes Ding.

. W3C Markup Validation Service: Das sind die absoluten Standarts des Webs. Hier fängt man an. Nicht weil es Google oder sonst wem gefällt, soll es wohl auch, hab ich gehört, nein, weil jede Bastelei eine Basis benötigt. Das W3C setzt die Standards für HTML und XHTML fest.

Einsteiger:

. Sieben Anfängerfragen zur Suchmaschinen-Optimierung von Suchmaschinentricks: Diese sieben Fragen stellt sich sicher jeder Seitenbesitzer am Anfang seiner Arbeit. Man hat jetzt seit einer Woche einen Blog, aber kein Mensch kommt vorbei, bei Google hat man sich schon vier Mal eingetragen, aber es hilft nix. Dieser Artikel gibt Antworten auf die wohl meist gestellten Anfängerfragen, einfach und verständlich.

. The Basics of Search Engine Optimization von Google Blogoscoped: Ein ganz einfacher englischer text, der in etwa die Fragen wie oben beantwortet. Ideal für Einsteiger, die wirklich noch nicht viel wissen. Erklärt wird das ganze indem die Tante aus Köln hinzugezogen wird und ihr erklärt werden soll, wie das überhaupt alles so funktioniert und sie deine Seite im Internet finden kann. Sehr einfach und nett geschrieben.

. Wie wird das eigene Blog bekannt von Robert Basic: Ein Mammutartikel, der so lang erscheint, wei meine Oma alt ist. Ich wollte ihn unter Standard packen, weil er so wichtig ist. Einfach geschrieben, umfangreich und alles beinhaltend, was der Webmaster braucht um überhaupt anzufangen. Es ist zwar spezifisch für Blogs, aber es könnte auch auf normale Seiten übertragen werde. Es sei allerdings erwähnt, dass der Artikel schon ein wenig älter ist und das ein oder andere Beispiel nicht mehr aktuell. Das macht aber nicht, Blogkapitäne, hier müsst ihr durch, ist wie die Führerscheinprüfung nur interessant.

. Suchmaschinenoptimierung für Einsteiger von Sistrix: Ein riesen Artikel, der alles enthält. Hier beginnt die richtige Einführung in das SEO- Handwerk. Ihr könnt mir glauben, wenn man sich durch dieses Werk geackert hat, dann weiß man gar nicht wo man anfangen soll, so viel Neues hat man erfahren und so viel Neues will man jetzt umsetzen.

. Onlinehandbuch der Suchmaschinenoptimierung von Johannes Siemers: Genauso wie der Artikel von Sistrix ist auch dieses Handbuch ein Muss. Ideal zum wirklichen Einstieg in die Seitenoptimierung. Unglaublich umfangreich, gut geschrieben, einfach auch.

. Suchoptimierung früher und heute von Dr. Web: Dieser Artikel ist nicht wirklich für Einsteiger sondern vielleicht eher für Umsteiger interessant. Aber auch ein Anfänger kann gut am Vergleich früherer Suchmaschinen und heutiger Technologien sehen, worauf es im Grunde ankommt.

Fortgeschritten

. 77 Tipps & Tricks für ein besseres Suchmaschinen-Ranking von Michael Sattler: Diese 77 Tricks und Tipps sind nicht mehr ganz als Einstieg geeignet. Der blutige Anfänger würde sich hier nicht so ganz zurecht finden. Für den schon ein wenig erfahreneren Webmaster aber eine super Seite, da hier vor allem mit einigen sehr weit verbreiteten Vorurteilen bezüglich Metangaben und ähnlichem aufgeräumt wird.

. Was ist Suchmaschinenoptimierung, wozu ist sie gut? von Cati Werth: Dieser Artikel ist nicht für Anfänger geeignet, da er schon eine gewisse Internetbegrifflichkeit voraussetzt. Hier wird gefragt, warum soll man überhaupt Optimieren, was soll das und diese frage sollte sich wirklich jeder Webmaster stellen und sei es nur um sich zu bestätigen, es ist nur ein Hobby.

. SEO kompakt von Jens Meiert: Der Text ist auch eher an Internet erfahrenere Webmaster gerichtet. Hier werden gut gegliedert alle wichtigen Fragen beantwortet, was die Standards der Optimierung sind und wo man Boden gut machen kann.

. Suchmaschinenoptimierung FAQ von Seo-vault: Ein Artikel, der wie oben genannter eher für Fortgeschrittene geschrieben ist und auch für solche, die klare Ziele haben, was sie mit SEO erreichen wollen. Ist also nicht unbedingt erforderlich als Hobbybastler diese frequently asked questions beantwortet zu bekommen.

. Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung und Optimierung für Verzeichnisse und Kataloge von Dr.Web: Ein wirklich richtig guter Text, der nicht dieses SEO-Ding eingehend untersucht, auf Fehler aufmerksam macht und wirklich wichtige Grundlagen anspricht. Standardfehler wie Frames werden untersucht und auf die kontinuierliche Optimierung als den einzigen Weg zum Erfolg wird hingewiesen. Zwar eher für gewinnorientierte Projekte, aber vielleicht ist ja einer von euch besonders Ehrgeizig.

. How to start? von Mediadonis: Ein Text für definitiv Fortgeschrittene in dem aber auch wichtige Aspekte für Anfänger beschrieben werde. Z.B. die Tatsache, dass für einen guten Linkaufbau etwas getan werden muss. Dass ich hier auf den Artikel verlinke, zeigt, dass er etwas davon versteht, wie man dieses von ihm beschriebene Konzept auch umsetzt.

. seriöse Suchmaschinenoptimierung ? von Goatix: Hier kann man einem SEO direkt bei der Arbeit zusehen. Der Text stellt die frage, was denn seriöse Suchmschinenoptimierung sei und schaut sich dabei verschiedene Mitbewerber an, die genau das von sich behaupten. Bei der Widerlegung dieser Aussagen kann man Frank zuschauen, denn er dokumentiert wie er sich an die ach so großen Agenturen ran pirscht.

. The Search Engine Marketing Glossary: Ein englisches Seolexikon mit allen Begriffen, die mit Suchmaschinen, Seitenoptimierung und ähnlichem zusammen hängen. Ideal um mal eben etwas nach zuschlagen, wenn dann doch nicht alle Begriffe in den Artikel von oben erklärt wurde.

. SELFHTML: Das Standardlexikon zum Seitenaufbau. Wann immer ihr mit HTML oder sonstigem Codegedöns nicht weiter kommt, ist diese Seite eure Anlaufstelle.

Weiterführendes:

. Preis der Suchmaschinenoptimierung von Gerald Steffens: Diesen Artikel empfehle ich jedem zu lesen, der das alles für verschwendete zeit hält. Nicht um ihn zu überzeugen, sondern um klar zu machen, das ist eine wirkliche Kunst und nicht nur Googlerumgetrickse von Studenten die keine Freunde und nichts zu tun haben.

. Mythos Suchmaschinenoptimierung: Dieser Artikel ist an all diese gerichtet, die sich nicht durch diese Masse an Texten durchwühlen wollen und trotzdem Erfolg mit ihrer Seite haben wollen. Hier wird beschrieben, was ist SEO wert, wie komme ich an einen SEO, der mich nicht übers Ohr haut. Dafür klärt der Artikel erstmal, was in der Suchmaschinenoptimierung möglich ist und vor allem was nicht.

. Google Zeitgeist: Na und um seine Seite auch richtig auszurichten sind hier die jeweils meist gesuchten Stichwörter von Google. Ich sag nur Sex, Crime und Wikipedia.

Ich hoffe ein jeder hat einen Artikel gefunden, der ihn weiter bringt, so ihn das überhaupt interessiert. Ich werde diese liste versuchen aktuell zu halten, also neue Artikel einzubeziehen, Augen und Ohren offen zu halten. Wenn ihr noch einen Artikel kennt, den ich mir unbedingt anschauen soll, dann schreibt einfach in die Kommentare. Ich würde mich natürlich über ein wenig Feedback freuen, es war eine heiden Arbeit diesen Artikel zu recherchieren und zu schreiben, aber ich denke es war die Zeit wert. Natürlich brauche ich nicht zu erwähnen, das ich es gut fände, wenn ihr diesen Artikel weiterempfelen würdet, damit auch so viele Einsteiger wie Möglich von ihm profitieren.