Flickr kennt sicherlich jeder einigermaßen internetaffine Leser hier. Die große Fotoplattform von Yahoo. Ich mag Flickr nicht und mochte es noch nie. Ich habe zwar meinen Yahooaccount allein für die Flickrnutzung und bin dort sicher auch schon mehr als drei Jahre angemeldet, aber wirklich viele Fotos habe ich dort nie hochgeladen. Zu Beginn aus dem schlichten Grund, dass ich keine Kamera hatte und nicht fotografiert habe und später, weil das Hochladen auf Flickr wie das posten im StudiVZ ist. Es kommt einfach nichts zurück. Ich habe kaum Bekannte auf Flickr, folge fast niemandem und mir folgt auch fast niemand. Ich bin zwar im netz eh nicht der Megafollowerpowernutzer, aber eine gewisse Anzahl von aus dem internet bekannten Gesichtern finde ich auf jeder Plattform. Auf Flickr irgendwie nicht. Flickr macht einfach keinen Spaß auch wnen Flickr so unendlich viele und unendlich gute Fotos zu bieten hat.

Spaß führt uns aber zum nächsten Bilderdienst. Noch nicht so alt und von mir auch erst vor nicht allzu langer Zeit entdeckt: 500px.com. 500px macht Spaß und fördert durch eine Vielzahl durchdachter und gar nicht besonders komplizierten Sortierungen für eine fast kindliche Freude beim entdecken von Bildern. Interessanterweise schafft 500px diesen Spaß, indem es weniger Funktionen als Flickr bietet. Man darf nur 20 Bilder pro Woche hochladen und muss sich deshalb überlegen ob dieser oder jener Schnappschuss wirklich zu den besten Bildern gehört, die man posten möchte. Dadurch und durch die wirklich hochwertigen Fotos auf der Seite wird man angespornt. Viel mehr angespornt als bei Flickr. Denn dort postet man und postet und nichts. Ich bin jetzt seit zwei Wochen auf 500px unterwegs und es haben schon Fotografen bei mir kommentiert, die mehr likes haben als ich Fotos auf meiner Festplatte. Das ist cool, das spornt an und auch wenn ich noch 50 Jahre brauche, um so tolle Fotos zu machen. Dennd arum geht es eigentlich gar nicht. Aber darum geht es irgendwie bei Flickr.

Die Sortierung auf der Startseite, in den Kategorien und überhaupt komplett auf 500px ist nicht ganz transparent und konsistent. Dadurch findet man aber auch ständig neue und tolle Fotos und Fotografen. Auf Flickr habe ich noch nie irgendwas gefunden, selbst mit Suche nicht. Die braucht man bei 500px erst gar nicht, man lässt sich einfach treiben. S mag ich fotografieren und Fotos schauen. Treiben. Gut.

Meinen Account bei Flickr werde ich deshalb dann wohl auc bald dicht machen. Oder einfach dasselbe hochladen wie bei 500px. Das ist fast wie zumachen.

19. März 2012