So schreibe ich auch meinen Artikel über den Terror in Deutschland. Das wir jetzt alle Angst haben und uns alle so unsere Gedanken machen.
Stimmt so halb, hab nämlich keine Angst. Zumindest nicht davor in nem Zug in die Luft zu fliegen, stell ich mir recht schnell und schmerzlos vor. Außerdem, nur die besten sterben jung. So Gedanken, zweites Stichwort. Ja Gedanken macht man sich schon, sollte doch jetzt hier eigentlich ein Beitrag zu Videoüberwachung, Grundrechten, Politik und ihrer Verfehlungen stehen, habe ich mich aber entschieden etwas anderes zu schreiben.
Könnte man jetzt sagen, typisch bloggisch, ne ich schreib den Artikel nicht weil hat ja schon jede Zeitung drüber geschrieben, mach ich jetzt auch nicht, hab ja jetzt mit diesem Text die Buzzwörter abgedeckt. Aber eigentlich hatte ich mir viel Gedanken in Hamburg gemacht wie ich diesen Text schreiben soll und habe irgendwie die Lust verloren, warum, kein Plan.
Des Weiteren habe ich gestern Nacht einen kleinen Artikel in der Zeitung gefunden, der mich viel mehr interessiert hat:

Recklinghäuser Zeitung Nummer 197 vom Donnerstag, den 24.August 2006:

Im Gegensatz zu Bundesanwaltschaft und Innenministerium vermutet der Terrorismus-Experten Rolf Tophoven Individualtäter hinter den fehlgeschlagenen Kofferbomben-Attentaten.

„Sie sind, wenn überhaupt, höchstens lose in ein Netzwerk eingebunden gewesen“, sagte der Leiter des privaten Instituts für Terrorismusforschung und Sicherheitspolitik in Essen. Die „amateurhaften“ Anschlagsversuche auf zwei Regionalzüge am 31. Juli deuten darauf hin, dass es die beiden Täter „einfach mal versucht haben“.

Einfach mal versucht haben?!?
Das war der Auslöser doch noch hier diesen Text zu schreiben. Hallohoo, kann den Kindern dieser Welt bitte mal einer Verklickern, das dieses gallopierend benutzte Wort „Terror“ nicht cool ist, kein dummer jungen Streich und nicht mal eben zum ausprobieren einlädt!!! Bomben sind keine Tüten an denen man mal zieht um zu schauen ob man „Mann“ genug ist! Ja ich weiß, kein Alkohol, keine Drogen, kein Sex vor der Ehe, aber bitte dann als Zusatz auch keine Bomben. Ja ich weiß ist fies, steht ja drin.
Da kann man aber doch mal an der Welt, an der Religion ja eh schon lange, verzweifeln. Bomben basteln, der neue Nervenkick, weil man eh schon alles gemacht hat oder der Ablasshandel dieser zeit? Bei beiden bekomm ich dann doch Angst, nicht davor, mein morgiger Zug nach Weimar könnte explosives Material beinhalten sondern Angst um die Menschheit. Mag überspitz sein, der Satz gerade nicht gut genug vorbereitet, aber ist auch nur ein Text, der Intuitiv entstanden ist. Peace

# # # # # # # # #

25. August 2006