Nein ich bin jetzt nicht unter die Musikkritiker gegangen. Es geht vielmehr, genau um Pornos. Spiegel Online bringt gleich zwei Artikel zu diesem Thema. Da schreibt man gerne, denn es garantiert ordentlich Traffic auch nur einmal in seinem Blog die Wörter Porno, Sex, Skandal, Paris Hilton und noch ganz viele andere Prominente zu erwähnen, echt probiert es mal aus. Obwohl das eigentlich nicht ganz Fair ist, bringt man doch Reihenweise 16jährige zur Weißglut, weil sie einfach nicht finden, was sie suchen. Ich werde meine Glaubwürdigkeit bei meinen werten Lesern sicher deshalb nicht verlieren, habe ich doch alle Wörter schon in irgendwelchen anderen Artikel in der Vergangenheit untergebracht und muss das nicht mehr machen.

Aber zurück zu tollen Überleitung, 16jährige die nach Pornos suche. Die Jungen Liberalen wollen nämlich Pornos ab 16 erlauben lassen. Man dürfe ja nun ab 16 kräftig korpulieren, dann wäre es doch Doppelmoral wenn man dann nicht auch anderen dabei zusehen dürfte. Apropo, erklärt doch bitte mal den anderen Jugendlichen, welche Doppelmoral sich hinter dieser Jungpolitik versteckt. Ihr könnt mir doch nicht erzählen, dass euch das Thema wirklich interessiert, wenn doch, bitte macht ein paar Kommunen auf und schaut euch gegenseitig zu. Aber vorsicht, dass dann kein 18jähriger vorbeischau.

Nicht das ich falsch verstanden werde, ich will jetzt nicht dem Beckstein in die Fänge spielen und mich gegen Pornos angagieren, aber damit Politik machen finde ich absolut lächerlich. Wenn ihr nur ein halbes hirn zu verfügung habt, dann würdet ihr bei Pornosuchen nicht andauernd auf meiner Seite landen und sicher auch nicht auf so richtigen Schmuddelseiten. Das ist nämlich das zweite Argument der Julis, Jugendliche würden auf Seiten voll mit Tiersex und Kinderpornos gedrängt, wenn sie keine Pornos kaufen könnten. Dazu muss ich nichts sagen, oder? Wirklich misslungenes Argument wie ich finde.

Ach ja jetzt habe ich ganz verpasst auch noch den zweiten Artikel einzubauen, wo ich mir doch solch schöne Brücke zum Beckstein gebaut habe, der durch son komisches Gesetz erwirkt hat, dass Pornos nicht mehr in Videotheken verliehen werden dürfen. Warum ich die Artikel nicht verlinke? Googelt doch einfach nach „Porno Spiegel FDP“ dann findet ihr schon was ihr wollt, so wie jeder Jugendliche auch.

# # # # #

14. Februar 2007