Ich habe in letzter Zeit einige Artikel über neue Kommunikationsformen zwischen Blogs hier veröffentlicht und möchte euch jetzt eine weitere vorstellen. Einen direkten Dialog zweier Blogs über ein Thema, was sich im verlaufe des Dialogs entwickelt. Es ist nicht gestellt, sondern nur im nachhinein bearbeitet worden, um dem Leser besser folgen lassen zu können.

People in Motion und ich hatten vor langer Zeit hier auf diesem blog eine lange Diskussion in den Kommentaren eines unwichtigen Artikels. Jetzt haben wir uns hingesetzt und diese Diskussion in die Form eines Dialogs zu bringen und noch einmal der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Gegliedert in vier Abschnitte werden wir in den nächsten vier Wochen jeden Dienstag einen teil veröffentlichen. Morgen beginnt das Gespräch hier auf dem onezblog mit dem ersten Teil „Entindividualisierung und der „böse“ Kapitalismus“ und eine Woche später folgt dann „Mensch oder System?“ auf people in motion. Weiter geht es mit „Wandel und Zeit“ hier und enden wird es am 5. Juni mit dem vierten Teil „Die Notwendigkeit einer Weltregierung„.

Es ist ein Experiment, ob ein Artikel auch über zwei Blogs zu verteilen ist und die Leser nicht zu verwirrt davon sein werden. Ich habe mir ein Verlinkungssystem ausgedacht, dass eigentlich gut durch die Artikel leiten sollte:

Hier in diesem Artikel werden nach und nach alle Teile des Dialogs verlinkt werden. Wenn ihr einen der beiden Blogs täglich lest, dann werdet ihr sicher nichts verpassen. Sonst aber, wenn ihr interessiert sein, bookmarkt diesen Artikel, wo auch immer ihr eure Bookmarks ablegt, fügt ihn zu den Lesezeichen hinzu oder speichert ihn sonstwie.

In jedem Artikel wird am Ende der Link zum nächsten Teil sein, auch wenn der natürlich erst eine Woche später einzusehen ist. Zudem werden wir auf beiden Blogs auf den nächsten Artikel hinweisen, wenn er im jeweils anderen Blog erscheint.

Diese Überarbeitung hat einen heiden Spaß gemacht, war aber auch sehr viel Arbeit. Teamarbeit kostet Zeit. Mich würde interessieren, ob es sich auch lohnt. Von meiner Seite aus bin ich mir sicher, dass diese Dialogform eine weit höhere Qualität aufweist, als wenn jeder sein Süppchen gekocht hätte. Ich bin gespannt wie es bei euch ankommen wird.

Was ich daran so spannend finde, ist die Möglichkeit, ein Gespräch zu kommentieren und selbst als Gesprächsteilnehmer auf Fragen hinterher noch eingehen zu können. Dieser Dialog liegt jetzt fast ein Jahr zurück und einige Ansichten haben sich wenn schon nicht radikal verändert, so doch entscheidend erweitert und so hoffe ich auf eine rege Diskussionsteilnahme um daraus dann vielleicht einen fünften Teil machen zu können? Das wäre das Größte.

# # # # # # # # #

21. Mai 2007

Kommentare

[…] Kapitalismus, Bildung und Individuum in vier Teilen. Für alle Neueinsteiger findet sich die Erklärung, der erste Teil und der zweite Teil noch in unseren Archiven. Der letzte Teil wird nächsten […]

[…] in motion erscheinen. Wenn Sie den ersten Teil nicht gelesen haben, tun sie das bitte zuerst: Die Erklärung und der erste Teil “Entindividualisierung und der ‘böse’ […]

[…] ist der vierte und letzte Teil unseres Gesprächs. Für Neulinge noch einmal die Erklärung, die auch alle Links zu den anderen Teilen […]

Kommentarfunktion ist deaktiviert