Nach der Europameisterschaft ist eben immer vor der Weltmeisterschaft und deshalb geht es hier direkt weiter. Die deutsche Nationalmannschaft spielt in einer Gruppe mit Russland, Finnland, Wales, Aserbaidschan und Lichtenstein um die Qualifikation zur WM 2010 in Südafrika. Die Gruppenersten fahren direkt zur WM und die besten acht Gruppenzweiten müssen die übrigen vier Plätze noch in Relegationsspielen austragen Da es neun Gruppen in Europa gibt, wird also nur ein Gruppenzweiter nicht in die Relegation einziehen. Einzig wirklich ernst zunehmender Gegner dürfte Russland sein, aber Überraschungen hat es schon immer im Fußball gegeben. Im folgenden die Spiele der deutschen Nationalmannschaft auf ihrem Weg nach Südafrika, alle Gruppen und Spiele findet man bsw. in der Wikipedia:

06.09.2008 Liechtenstein – Deutschland
10.09.2008 Finnland – Deutschland
11.10.2008 Deutschland – Russland
15.10.2008 Deutschland – Wales
28.03.2009 Deutschland – Liechtenstein
01.04.2009 Wales – Deutschland
19.08.2009 Aserbaidschan – Deutschland
09.09.2009 Deutschland – Aserbaidschan
10.10.2009 Russland – Deutschland
14.10.2009 Deutschland – Finnland

Ein irgendwie krude anmutender Spielplan. Warum z.B. spielen wir direkt hintereinander zweimal gegen Aserbaidschan? Aber egal, wir haben jedenfalls eine recht einfache und sicher machbare Qualifikationsgruppe erwischt und sollten zusehen, dass wir nicht noch nervenaufreibend in die Relegation kommen, sondern gegen Russland zwei Siege und sonst unsere Punkte holen.

#

3. Juli 2008