Lee Morris ist Modefotograf und will in folgendem Video, das ich im apfelblog gefunden habe, beweisen, dass es nicht darauf ankommt eine besonders gute oder teure Digitalkamera zu besitzen, um wirklich gute Fotos zu schießen, sonder auf das Licht, die Perspektive und das Model. Dafür macht er ein komplettes Modeshooting mit der iPhone-Kamera. Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Mich hat nur ein wenig erschreckt, dass er zuerst mit einer Olympus diesen Test machen wollte als schlechtest mögliche Kamera, bin ich doch mit meiner Olympus E-420 mehr als nur zufrieden. Egal. Es geht ums Licht.[vimeo 13081827]Und um nicht selbst im falschen Licht dazustehen, sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ich die entstandenen Fotos zwar gut gemacht finde, aber schön sicher nicht. Standard ohne Anspruch auf Ästhetik. Wo bleib das freie Spiel der Verstandeskräfte?