Ich möchte vor allem die Leser der Endlosrekursion, die uns mittels des RSS-Feeds lesen, auf eine Eigenart der Endlosrekursion aufmerksam machen, die sicherlich interessant sein wird: die Kommentare. Zuweilen sind die Kommentare zu den Artikeln länger als der jeweilige Artikel selbst und bieten einige Zusatzinformationen rund um den Artikel.

Ich bin erstaunt, wie hochwertig hier diskutiert wird, auch wenn der Kreis der Debattierenden noch nicht sonderlich groß ist. Das zu ändern hat dieser Artikel im Sinn. Gerade Feed-Leser bekommen von der Interaktion auf der Endlosrekursion nicht viel mit, weil sie die Seite nicht zwangsläufig besuchen. ich kenne das ja von mir selbst, habe ich doch die meisten Blogs im Feedreader und besuche sie nur ab und an. Viele Blogs lese ich auch nur um an Informationen zu kommen, die mir die Medien nicht liefern, oder nur auf eine abgedroschene Art. Die Diskussion dieser News interessiert mich nicht wirklich.

Anders ist es bei Blogs, die ich wegen ihrer Meinung oder ihres Sprachgewalt lese. Dort klicke ich des öfteren auf die Originalseite um zu kommentieren, oder mir die Kommentare durchzulesen.

Hier kann man, wie auf den meisten Blogs, die Kommentare genauso wie die Artikel abonnieren. Ich empfehle das jedem Leser, den die Endlosrekursion bis jetzt schon eingenommen hat, da er sonst ein großes Stück Endlosrekursion verpasst. Hier bekommt man den Kommentarfeed.

Sollte Interesse bestehen die Kommentare auch per Email abonnieren zu können, dann schreibt mir und ich werde es einrichten.

19. November 2007