ich heiße Raphael Raue und dies ist meine nicht näher definierte persönliche Webseite. Ich bin Suchmaschinenoptimierer bei Spiegel Online und privat immer wartend auf Godot. So steht es jedenfalls geschrieben. Im Internet. Und da das Internet die neue Zeitung ist und was in der Zeitung steht richtig ist, ist es wohl daraus folgend richtig. Deutlich aktiver bin ich auf folgenden Profilen und irgendjemand mir dort folgen möchte, dann sehe ich das. Ob diesen Text jemand liest, sehe ich eher nicht. Das ist wie bei Berkeley und den fallenden Bäumen.

Twitter: twitter.com/raue

Instagram: instagram.com/raue

Facebook: facebook.com/raphael.raue

Linkedin: linkedin.com/in/raphaelraue

Diese Webseite hat sich seit ihrem Bestehen 2005 so oft geändert, dass nicht immer klar ist, was hier eigentlich passiert. Vormals Blog, dann verwaist, dann Visitenkarte, jetzt Fotoblog und Portfolio ist sie ein Archiv meiner mehr oder weniger sinnigen Gehversuche im Netz. Ich mag das Netz. Auch weil es so wunderbar mehr oder weniger ist.

Man sollte auf seiner Webseite immer einen flotten und schlauen Spruch stehen haben. Für die Credibility. Und so.

Und weil hier einiges noch sehr durcheinander ist und ich aufgrund meiner Arbeit und meines Lebens viel zu wenig Zeit für diese Webseite habe, mein curriculum vitae in chronologischer Reihenfolge.

1984 Geboren in Soest
2005 Abitur am Petrinum Gymnasium Recklinghausen
2005/06 Zivildienst in Ostrava/ Tschechische Republik
2006 – 2009 Studium der Philosophie, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Philipps-Universität Marburg
2008 – 2011 Studentische Hilfskraft am Institut für Philosophie Marburg
2009 Abschluss Bachelor of Arts in Philosophie an der Philipps-Universität Marburg
2011 Abschluss Master of Arts der Philosophie an der Philipps-Universität Marburg
2011 – 2013 Wissenschaftliche Hilfskraft am Hochschulrechenzentrum der Philipps-Universität Marburg
2013 – 2015 Seo-Redakteur bei RP-Online
2015-2017
Head of Seo bei Spiegel Online
Seit 2017
Head of Seo & Analytics bei Spiegel Online